Die Exposition Hexenprozesse im Altvatergebirge


Du bist hier:
Die Exposition befindet sich in den neu rekonstruierten Räumen der Wasserfestung in Jeseník. Das Heimatkundemuseum der Region Jeseník präsentiert hier neue historische Erkenntnisse über die inquisitorischen Prozesse des 17. Jahrhunderts aus den Archiven von Wroclaw.

Die Besucher der Exposition begleitet in den Kellerräumen ein Audiobegleiter GuidePORT, der die Besichtigung in vier Sprachen ermöglicht. Die historischen Informationen vermitteln die Tastwandtafeln. Der Eindruck aus der Besichtigung erhöht auch die Filmbearbeitung über die ersten fünf Hexenprozesse im Altvatergebirge, deren Autor der Theaterregisseur Peter Serge Butko ist. Das Einzigartige daran ist die Projektion in den "trockenen" Nebel (Technik - Fog screan). Die Exposition wurde mit einer Hilfe der Region Olmütz aufgebaut. Die Räume sind den Besuchern ganzjährig zugänglich. Die Exposition Hexenprozesse in Jeseníky ist nicht für die Kinder bis 13 Jahre alt geeignet. Die Eintrittskarten soll man für einen bestimmten Tag und Stunde reservieren.

Andere Aktivitäten

Besichtigung, Reiseführung, Dauerausstellung

Adresse und Kontakt


Vlastivědné muzeum Jesenicka, p.o.
Zámecké náměstí 1
790 01, Jeseník